Wie wird Viagra eingenommen?

Bei der Einnahme von potenzmittel sildenafil müssen die Anweisungen des Arztes befolgt werden. Die Dosierung des Arzneimittels sollte nicht nach Belieben erhöht oder verringert werden. Im Falle einer Überdosierung ist es notwendig, medizinische Nothilfe zu suchen. Viagra ist oral; Es wird empfohlen, die Tablette mit etwas Wasser zu trinken.

Es dauert zwischen 30 und 60 Minuten, bis Viagra wirkt. Die Wirkung kann bis zu vier Stunden dauern. Es wird nicht empfohlen, es mehr als einmal am Tag zu trinken.

Wie bereits gesagt, ist eine sexuelle Stimulation erforderlich, damit das Medikament wirkt. es selbst verursacht keine Erektion. Wenn während der sexuellen Aktivität Schwindel, Übelkeit, Schmerzen oder Kribbeln der Hände, der Brust, des Halses oder des Kiefers auftreten, muss ein Arzt kontaktiert werden, da die Möglichkeit besteht, dass solche Zustände Nebenwirkungen von Viagra sind, die im Falle einer vorzeitigen Wirkung weiter kompliziert werden können.

Das Arzneimittel sollte bei Raumtemperatur und nicht in der Nähe von Wärme- und Feuchtigkeitsquellen gelagert werden.

Womit soll Viagra nicht zusammen eingenommen werden?

Grapefruit – roh oder in Form von Saft – kann mit Viagra interagieren und zu Nebenwirkungen führen. Deshalb ist es notwendig, Grapefruit während der Anwendung von Viagra zu vermeiden.
Alkohol kann auch zu Nebenwirkungen beitragen.

Es wird empfohlen, andere Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt zu vermeiden.